Lichterkette 2009

Auch Sickte bringt Licht ins Dunkel

1.500 Protestler zwischen Salzdahlum und Apelnstedt

Auch in der Samtgemeinde Sickte war die Lichterkette von Braunschweig über die Asse zum Schacht Konrad in Salzgitter ein voller Erfolg. Aktive Unterstützerkreise aus Sickte, Braunschweig, Eilum, Veltheim, Lucklum, Erkerode, Cremlingen, Dettum, Evessen und Mönchevahlberg sorgten für eine hohe Teilnehmerzahl. Allein zwischen Salzdahlum und Apelnstedt standen 1.500 Demonstranten Seite an Seite. Kinder, Jugendliche, junge und alte Erwachsene waren mit von der Partie und forderten mehr Transparenz und Sicherheit bei der Lagerung von Atommüll. Das NDR-Reporterin Christina Hofmeier sorgte neben vielen anderen Medienvertretern mit zwei Live-Fernsehübertragungen bei Apelnstedt für eine gute Öffentlichkeitswirkung der erfolgreichen Aktion. „Wir sind sehr glücklich, dass sich so überwältigend viele Menschen in unserer Region trotz der widrigen Wetterbedingungen an dieser solidarischen Aktion beteiligt haben. Allen Demonstranten und den vielen Helfern, die bei der Vorbereitung und Durchführung der Lichterkette mitwirkten, gebührt großer Dank und Anerkennung,“ erklärte Holger Barkhau, der für den Sickter Unterstützerkreis verantwortlich war.