Castorstreckenaktionstag 2010

BürgerAktionSichereAsse nimmt an Castor-Protestaktion teil

 

 Am 23.10. machten sich Mitglieder der BürgerAktionSichereAsse (BASA) mit dem Wochenendticket der Bahn auf den Weg nach Banteln / Landkreis Hildesheim, um sich an einer Protestaktion gegen Castortransporte und für den sofortigen Atomausstieg zu beteiligen.

Die Aktion war Teil des bundesweiten Castor-Strecken-Aktionstages, mit dem deutschlandweit drei Castor-Transport-Strecken in den Fokus der Proteste gerückt wurden.  

Mit gelben Stofffässern bekleidet, einem Bauchladen mit Stickern und gelben As versehen, informierten die Mitglieder der BASA die Zugreisenden über die bevorstehenden Castortransporte und die Atommüllproblematik. Am Zielort, in der kleinen Gemeinde Banteln wurde die BASA bereits von zahlreichen interessierten Bürgern aus Banteln und Umgebung und einer Vertreterin der örtlichen Presse erwartet.

Der Bahnsteig wurde mit Transparenten geschmückt, so dass der Protest gegen die Atommülltransporte auch von Reisenden aus durchfahrenden Zügen bemerkt wurde. Vor dem Bahnhof baute die BASA u.a. einen Informationsstand auf. Großen Anklang fand das Atommüllfassangelspiel und das Kegeln mit Atommülldosen. Insgesamt etwa 60 Bürger aus Banteln und Umgebung unterstützten das Anliegen der BASA, die möglichen Transportrouten und den bundesweite Protest sichtbar zu machen. „Wir wollen mit dieser Aktion ein Zeichen gegen die sinnlosen und gefährlichen Atommülltransporte setzen! Was hilft ist lediglich ein schneller Atomausstieg“ so Ulrike Jacob-Praël von der BASA.

Der bundesweite Castor-Strecken-Aktionstag war nicht die letzte Protestaktion im heißen Herbst 2010. Mit dieser Aktion wurde auf die große Castor-Auftaktdemo im wendländischen Dannenberg am 6. November hingewiesen, zu der auch die BASA mobilisiert.