Monatsarchiv für Januar 2015

22. Jan 2015


ATOMMÜLL-DREHSCHEIBE IN BRAUNSCHWEIG STOPPEN!

Veröffentlicht um 20:38 Uhr unter Archiv

LichterketteUmsRathaus2015-OnlineBanner512pxDie Bürgerinitiative Strahlenschutz Braunschweig e.V. ruft zur Teilnahme an der Lichterkette ums Braunschweiger Rathaus am Mittwoch, dem 4. Februar auf!
Jetzt wird im Rathaus entschieden, ob in Braunschweig Atommüll künftig im großindustriellen Maßstab verarbeitet werden darf. Derzeit ist geplant, mit dem neuen Bebauungsplan die neue Halle und damit die Erweiterung der Firma Eckert & Ziegler zu ermöglichen. Machen Sie mit! Zeigen Sie Flagge! Zeigen Sie dem Oberbürgermeister Markurth (SPD) und den Ratsmitgliedern, dass Sie keinen Atommüll neben Schulen wollen!

Mittwoch 4. Februar 2015
Rathaus Braunschweig (Platz der Deutschen Einheit)

ab 17:30 Uhr: Fackelverkauf
Punkt 18 Uhr: gemeinsames Anzünden
anschließend: Kundgebung (auf dem Platz der Dt. Einheit)

Auch wenn die Streckenlänge verglichen mit den Lichterketten 2009 und 2012 kurz scheint, hat die Lichterkette 2015 eine große Bedeutung. Die Tragweite der anstehenden Entscheidungen betrifft die ganze Region. Sollten die bisherigen Planungen für Schacht KONRAD weiter verfolgt werden und sollte es zum Ausbau von Eckert & Ziegler kommen, wäre damit unmittelbar der Grundstein für ein nationales Entsorgungszentrum für radioaktive Abfälle gelegt.
LichterketteUmsRathaus2015-Faltblatt_Druckversion

zur Abholung:

Guten Morgen Buchladen, Bültenweg 87, 38106 Braunschweig
AStA der TU Braunschweig, Katharinenstraße 1, 38106 Braunschweig

Aktuelle Informationen stehen auf der Homepage der BISS:
http://www.biss-braunschweig.de

12. Jan 2015


Asse II – Gespräche vor Ort Bürgerinitiativen im Gespräch – diesmal in Schöppenstedt

Veröffentlicht um 22:23 Uhr unter Archiv

Altmaier in ASSE

Die Veranstaltungsreihe „Asse II – Gespräche vor Ort“ wird  am Mittwoch, den 21. Januar, um 19 Uhr fortgesetzt. Und zwar in

 

Schöppenstedt

im

Café Eulenspiegel, das extra für die Veranstaltung öffnet, in der  Stobenstraße 5                

 

Die Bürgerinitiativen Wolfenbütteler AtomAusstiegsGruppe (WAAG) und BürgerAktion Sichere Asse (BASA) laden zu einer offenen Gesprächsrunde ein.

Wir  wollen wissen, was die Menschen rund um die Asse zum Thema Asse II & Co. interessiert, wollen Fragen beantworten, Meinungen hören und Anregungen aufnehmen und freuen uns  auf eine lebhafte, offene Diskussion  und laden alle Interessierten herzlich ein.

Flyer Gespraeche vor Ort Plakat Schoeppenstedt

03. Jan 2015


„Durchstarten statt ausbremsen!“

Veröffentlicht um 23:43 Uhr unter Archiv

Der Asse II-Koordinationskreis, Zusammenschluss von Bürgerinitiativen, Gruppen und Einzelpersonen gegen die Flutung der Asse, lädt ein zu:

      Information und Diskussion

       am Mittwoch, 7.1.2015

             um 19 Uhr

         in Wolfenbüttel

Gemeindezentrum St. Thomas, Jahnstraße 1

   mit Dr. Frank Hoffmann u.a.:

Räumung des Atommüll-Lagers Asse II:

Das Jahr 2015 wird ein Jahr besonderer Weichenstellungen für die Rückholung des Atommülls aus der Asse werden. Daher ist kritische öffentliche Aufmerksamkeit von großer Bedeutung. Der Asse II-Koordinationskreis wird anhand verschiedener aktueller Beispiele verdeutlichen, wo in der letzten Zeit gebremst wurde und durch welche Maßnahmen eine Beschleunigung der Rückholung möglich ist.