01. Mai 2013


Widerstand kostet Geld

Veröffentlicht um 00:00 Uhr unter Allgemein

 

Die BASA ist Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Schacht Konrad e.V.  http://www.ag-schacht-konrad.de.  Diese  arbeitet seit über 25 Jahren zu Asse, Morsleben und Konrad und  informiert, berät und unterstützt ihre Mitglieder und koordiniert deren Arbeit. Hier vor Ort ist sie u.a. federführend bei der Organsiation und Durchführung vieler Veranstaltungen, so z.B. bei den Lichterketten 2009 u. 2012, bei der Organisation diverser Großdemos wie z.B. die Demo zum 25. Jahrestag der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl am 26.4. 2011, ohne die Unterstützung der Arbeitsgemeinschaft wäre es nicht gelungen, über 25.000 Unterschriften während des ‚Asse-Alarms‘ zu sammeln, die Aktionskette rund um das AKW Grohnde am 9.3.13 erfolgreich durchzuführen u.v.m.  – diese Arbeit kann nicht nur ehrenamtlich geleistet werden, sie erfordert Kontinuität und professionelles KnowHow und eine solide finanzielle Grundlage.
Dies alles kostet viel Geld! Um das politische Gewicht der Kritik zu erhöhen, wirbt die Arbeitsgemeinschaft unter dem Motto „Eine starke Lobby gegen den Atommüll braucht viele Mitglieder“ dafür, daß noch deutlich mehr Menschen, Organisationen und Firmen eintreten und mitarbeiten oder die Arbeit durch Spenden unterstützen. Wichtig ist dies, um die Breite der Kritik darstellen und die erforderliche Arbeit finanzieren zu können.

AG Schacht Konrad e.V.
GLS Bank:

BLZ: 43060967

Kto.-Nr.: 4067883600

IBAN: DE76430609674067883600

BIC: GENODEM1GLS